M3 steht für

        Miteinander reden

        Miteinander denken

        Miteinander gestalten

  

 

 

Die Tageseinrichtung M3-Samariterbund in Ebensee ist durch die Initiative des Vereins Ich bin ich entstanden. Betroffene Eltern haben den Verein 1997 gegründet, und zwar mit dem Ziel, für die Errichtung einer Tageseinrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen im Inneren Salzkammergut zu sorgen.

Die Zusammenarbeit des Vereins mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Bad Ischl, der Träger dieser Einrichtung ist, ermöglichte am 16. September 2000 die Eröffnung des M3 in der Bahnhofstraße 3a in Ebensee.

 

21 Jugendlichen und Erwachsenen mit geistigen und mehrfachen Beeinträchtigungen werden hier Beschäftigungsmöglichkeiten, Begleitung und Pflege geboten.

In den vier Gruppen der Tageseinrichtung, Holz-, Kreativ-, Ton- und Kochgruppe werden vielfältige Produkte hergestellt, die direkt im Haus und auf verschiedenen Märkten gekauft werden können, z.B. Krampus-Figuren und Schemel, Schmuck, Kerzen und Seifen, Marmelade und Pesto, Gartendekoration und Türschilder aus Ton.

 

Sie sind herzlich eingeladen, unseren Verkaufsbereich zu besuchen oder Aufträge an uns zu vergeben:

 

Montag bis Freitag            08:00 - 11:30 Uhr

Montag bis Donnerstag     14:00 - 16:00 Uhr

 

 

Das Beschäftigungsangebot wird laufend auf die Wünsche der Teilnehmer(innen) abgestimmt, deren Bedürfnisse stehen immer im Vordergrund. Es gibt zahlreiche zusätzliche Angebote wie Einzelförderung, Musik und Sport, Entspannung in unserem Ruheraum und verschiedene Projekte wie z.B. Volkstanzkurs oder Theatergruppe. Therapien werden nach Bedarf von externen Therapeuten im Haus durchgeführt, z.B. Atem- und Bewegungstherapie, Motoi-Therapie oder psychologische Beratung.

 

Im zweiten Stock des selben Gebäudes befindet sich seit April 2002 die Wohneinrichtung Kolibri-Samariterbund.

 

In beiden Einrichtungen bietet der Arbeiter-Samariter-Bund Bad Ischl als Dienstgeber insgesamt 25 Personen aus der Region einen Arbeitsplatz, die Finanzierung erfolgt großteils durch das Land Oberösterreich.